Therapieplatzvermittlung

Wie bekomme ich einen Psychotherapie-Platz?

Für seine Mitglieder hat der FAPP eine Therapieplatzvermittlung eingerichtet. Sie wird von der Praxis Dr. Pervan verwaltet. Hier melden die Kollegen des FAPP freie Therapieplätze an. Wenn Sie einen Therapieplatz suchen, können Sie sich telefonisch an

Frau Sonja Härdtlein
Praxis Dr. Pervan
Tel.: 069 / 28 28 33

wenden und erhalten dort Adressen von Praxen unserer Mitglieder mit freien Therapieplätzen. Bestimmte Besonderheiten können eventuell jetzt schon berücksichtigt werden, wie eine Therapie in einer Fremdsprache oder der Wunsch nach einer Paar- bzw. Gruppentherapie.

Auch bei der KV Frankfurt ist eine Therapieplatzvermittlung eingerichtet.

Sie wenden sich nun an den Arzt, dessen Praxisadresse und Telefonnummer Ihnen mitgeteilt wurde und vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch. Dieses Erstgespräch dient dem Kennenlernen und der Diagnosestellung.

Der Therapeut kann sich ein Bild von der Art Ihrer seelischen Schwierigkeiten machen und erfährt die wichtigen Daten Ihrer Lebensgeschichte. Und Sie können prüfen, ob Sie sich eine vertrauensvolle Beziehung zu dem Therapeuten vorstellen können.
Wenn nicht, können Sie eine andere Praxis aufsuchen.
Nach Abschluß der Diagnostik wird der Therapeut Ihnen mitteilen, ob er eine Psychotherapie für angezeigt hält und welches Verfahren er Ihnen empfiehlt.

Bis zur Klärung der therapeutischen Vereinbarung und Antragstellung bei der Krankenkasse sind Probesitzungen möglich.

In den Probesitzungen kann der Therapeut sein Verständnis für die Art Ihrer seelischen Störungen vertiefen und mit Ihnen ein Arbeitsbündnis aufbauen. Sie selbst erfahren in den Probesitzungen vielleicht schon Überraschendes von sich und können Vertrauen in die Psychotherapie gewinnen.
Gemeinsam mit Ihnen wird der Therapeut dann entscheiden, welche Therapieziele anzustreben und wie viele Therapiestunden nach den Probesitzungen sinnvoll und möglich sind.